diesen Artikel drucken

"Rehamanagement aktuell" 9.12.2011


Ambulante neuropsychologische Therapie

künftig GKV-Leistung


Am 24. November 2011 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen:

 

Patientinnen und Patienten mit erworbenen hirnorganischen Erkrankungen  beispielsweise nach einem Schädelhirntrauma oder einem Schlaganfall  können künftig eine ambulante neuropsychologische Therapie als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung beanspruchen. [...] 

Der Beschluss des G-BA ist dem Bundesministerium für Gesundheit zur Prüfung vorgelegt worden und tritt nach erfolgter Nichtbeanstandung nach der Bekanntmachung im Bundesanzeiger in Kraft.

 

InReha erhofft sich, dass durch diese Änderung eine der wesentlichen im Bereich der Sozialversicherung bestehenden Lücken in der medizinischen Versorgung von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen geschlossen werden kann.


Quelle und weitere Informationen
Pressemitteilung des G-BA:  http://www.g-ba.de/institution/presse/pressemitteilungen/418



diesen Artikel drucken