Optimierung bei der Fahrzeug-
und Hilfsmittelversorgung

Wenn die Mobilität eines Verletzten unfallbedingt dauerhaft beeinträchtigt ist, ergeben sich daraus in der Lebensführung für ihn oft gravierende Beeinträchtigungen. Umso wichtiger ist es für ihn auf dem Weg in den Alltag, Mobilität neu zu erlangen. Neben dem sicheren Umgang mit dem Rollstuhl wird die Wiedererlangung der Fahrtauglichkeit als besonders bedeutsam erlebt.

InReha unterstützt Sie darin, Ihre unfallbedingten Einschränkungen zu überwinden. Wir beraten Sie über geeignete Mobilitätshilfen wie Rollstühle und umgebaute Kraftfahrzeuge, prüfen die Angebote, bewerten die Qualität, untersuchen die Einsatzmöglichkeiten und geben Unterstützung bei der Beschaffung. Um die für Sie individuell beste Lösung zu finden, arbeitet InReha bundesweit mit spezialisierten Fachbetrieben für behinderungsgerechte Fahrzeuge zusammen.

 
Hendrik Persson
Ansprechpartner Mobilitšt und Hilfsmittelversorgung
Tel: 040 / 720 040 82
hendrik.persson [at] inreha.net