Unterstützung bei der Wiedereingliederung ins Arbeitsleben

Nach einem Unfall können Verletzte ihren Beruf oft nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr ausüben. Junge Menschen sind unfallbedingt in ihrer Berufswahl eingeschränkt.

InReha analysiert mit Ihnen Ihren bisherigen schulischen und beruflichen Werdegang. Unter Berücksichtigung Ihrer Interessen, Fähigkeiten und Wünsche sowie der gesundheitlichen Möglichkeiten erstellen wir gemeinsam einen Eingliederungsplan. Die bundesweit rund 250 InReha-Integrationsbegleiter kennen den regionalen Arbeitsmarkt und unterstützen Sie bei Bedarf auch während der Einarbeitungs- und Umschulungsphase.

InReha will Menschen mit schweren Unfallverletzungen durch individuelle und kreative Lösungen eine sinnvolle Tätigkeit ermöglichen, die sie in die Lage versetzt, für ihren Lebensunterhalt soweit wie möglich selbst sorgen zu können. 

Mit unserem neuen Integrationsportal InArbeit haben Sie dabei nun auch die beste technische Unterstützung, die es für eine erfolgreiche Arbeitsvermittlung gibt.

 
Jan H. Plagmann
Ansprechpartner Beruf
Tel: 040 / 720 040 83
jan.plagmann [at] inreha.net